header
  • Partner:
  • Förderprogramm:
BMWi Logo ZIM Logo
  • Netzwerkmanagement:
ZAE Logo
  • Aktuelles:

Wieder ein neuer Partner
Die Professur Mess- und Sensortechnik der technischen Universität Chemnitz ist im September 2015 dem Netz-
werk beigetreten. Wir freuen uns über den Beitritt und hoffen auf eine interes-
sante Zusammenarbeit.


Kick-Off am 16.Januar.2014:

Gruppenbild

F&E-Projekte

Die folgenden Projekte wurden im Rahmen des Netzwerks PV-ZUM akquiriert und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bereits bewilligt:

TEA – Trink- und Kühlwasserversorgung durch Photovoltaik-Strom mit effizienter Anlagentechnik

Es werden Systeme für die Trink- oder Kühlwasserversorgung entwickelt, die zu einem hohen Anteil mittels lokal erzeugtem Photovoltaik-Strom betrieben werden. Die notwendige Zwischenspeicherung der Energie erfolgt in Form von Lageenergie oder thermischer Energie unter Ausnutzung des im System vorhandenen Speichers. 
... Mehr


FLAIR – Entwicklung eines flugfähigen Prüfsystems zur Bewertung installierter Photovoltaik mit Infrarot-Thermographie

Es wird ein In-situ-Prüfsystem zur Bewertung installierter Photovoltaik erforscht. Ziel ist die Steigerung der Solarparkeffizienz durch Orten maßgeblich zur Leistungsminderung beitragender Komponenten. Im Projekt sind Einzelkomponenten zu entwickeln und zu einem funktionierenden Prüfsystem zusammenzufügen. Die Synchronisation der Schnittstellen sowie die Datenerfassung, -übergabe und -auswertung sind von essentieller Bedeutung. Ein leistungsstarkes Fluggerät wird für die Messdurchführung entwickelt.
... Mehr


InoVEVA – Inlinefähiges ortsaufgelöstes optisches Prüfverfahren für den Vernetzungsgrad von EVA in PV-Modulen

Im Rahmen dieses Projekts sollen Prüfverfahren zur Bestimmung des Vernetzungsgrades des Einkapselungsmaterials von Photovoltaikmodulen erforscht werden. Hierbei sollen u. a. Verfahren entwickelt werden, die auf einer optischen Messung bei Raumtemperatur beruhen und somit eine inlinefähige zerstörungsfreie ortsaufgelöste Prüfung ermöglichen.
... Mehr


ModEn – Modularer, skalierbarer und hocheffizienter Energiespeicher großer Leistung

Es wird ein modularer, skalierbarer Batteriespeicher mit einer Leistung größer 100 kW und einem Energieinhalt größer 100 kWh entwickelt. Der Batteriespeicher wird so konzipiert, dass mehrere Nutzungsmöglichkeiten kombiniert werden können, um so die Wirtschaftlichkeit erheblich zu steigern. Um ein möglichst effizientes und kostengünstiges System entwickeln zu können, soll die Batteriespannung bei über 600 V liegen. Durch ein spezielles aktives Batteriemanagementsystem soll die Lebensdauer des Systems erheblich gesteigert werden.
... Mehr

Weitere Projekte sind derzeit noch in der Planungs- oder Begutachtungsphase.